KAFFEE-PRODUZENTEN

Wir veröffentlichen unsere Rohkaffee-Einkaufspreise. Nur so ist für den Kunden nachvollziehbar, wieviel von seinem Geld tatsächlich im Ursprung ankommt. Die Kleinbauern-Kooperativen erhalten einen Mindestpreis von 3,10 USD pro Pfund Rohkaffee Arabica (i. V. zu Fair Trade 1,40 USD/Pfund) und 2,80 USD pro Pfund Robusta. Bei Kooperativen finanzieren wir 60% der Ernte vor und geben den ProduzentInnen somit ein zinsloses Darlehen. Bei entsprechender Qualität wird dieser Preis nochmals erhöht. Der Kaffee aus Brasilien stammt von einer Farm. Hier beträgt der Preis 2,25 USD pro Pfund. Derzeit beziehen wir unsere Bohnen im Fall von Ecuador, Honduras und Nicaragua direkt (direct trade). Äthiopien und Brasilien beziehen wir über Nordic Approach - einen Rohkaffee-Spezialitätenhändler, der für seine Transparenz und herausragenden Qualitäten geschätzt wird.

ECUADOR, Kooperative ACRIM

Die Kooperative ACRIM hat ihren Sitz im Kanton Zamora Chinchipe, im Süden Ecuadors, und hat derzeit knapp 140 Mitglieder. Die Kooperative ist Bio-zertifiziert. Wir haben ACRIM im Juni/Juli 2015 besucht und im Oktober 2017 haben uns Vertreter der Kooperative in Wien besucht. Wir sind von der Professionalität und dem Engagement der Campesinos beeindruckt!
Der Kaffee wird vor Ort von den einzelnen Mitgliedern gewaschen und in der Kooperative aufbereitet, geschält und sortiert. Die fehlerhaften Bohnen werden manuell aussortiert und nachgetrocknet. ACRIM hat einen eigenen Cupper (professionellen Verkoster). Dadurch erhalten die Kleinbauern sofort nach Anlieferung der Ernte eine Feedback und werden entsprechend der Qualität bezahlt. Das Ergebnis ist beeindruckend und wird jedes Jahr noch besser!
In den vergangenen Jahren erzielten die Kaffees der Kooperative immer vordere Plätze bei der "Taza Dorada", der ecuadorianischen Version des Cup of Excellence. Preis pro Pfund FOB 3,00 USD
www.fapecafes.org.ec

ECUADOR, Kooperative Rukullakta

Die Kooperative Sachakuri/Rukullakta im Pueblo Kichwa de Rukullata haben wir im Juni 2015 besucht. Nach einem sehr herzlichen Empfang durch den Bürgermeister/Häuptling Pedro Salazar und den beiden Vorständen der Kooperative, haben wir die lokale Aufbereitungsanlage besichtigt. Der Robusta wird nicht nur beim ernten, sondern auch danach sorgfältig handverlesen. Anschließend durften wir eine Chakra besuchen: Auf einer Fläche von einem Hektar werden hier bis zu 180 (!) verschiedene Nutz- und Heilpflanzen angebaut. Noch nie haben wir eine so große Pflanzenvielfalt auf einer so kleinen Fläche gesehen! Zwischen Bananen, Kakao, Yucca, Lima... wächst der Kaffee. Durch diese Mischkultur und die mineralischen Ablagerungen sind weder Dünger noch Pestizide nötig, um gewaschenen Robusta aller höchster Qualität zu produzieren. Nur weiter so! Preis pro Pfund FOB 2,80 USD

 

HONDURAS, Kooperative COMSA

COMSA steht für Café Orgánico Marcala Sociedad Anónima.  Mit dieser Kooperative arbeiten wir seit der Gründung von prem frischkaffee zusammen. Die COMSA zählt 1400 Mitglieder und wird weltweit für die gute Bildungsarbeit im Biolandbau geschätzt. Der Rohkaffee ist Bio-zertifiziert. Wir importieren einen Blend einigen wenigen Socios, der trocken aufbereitet wurde (Natural) und Microlots. Der Natural schmeckt schmeckt sehr süß und trotzdem fruchtig (Kakao, Dattel und Zwetschke). Im Juli 2017 haben wir ProduzentInnen der COMSA in Hamburg bei Quijote Kaffee getroffen und gemeinsam Samples der aktuellen Ernte verkostest. Durch das herausragende Qualitätsmanagement der COMSA können wir immer wieder spannende Microlots beziehen: Mit einem Kaffee von Fabio Claros wurde Michael Österreichischer Barista-Staatsmeister 2017. Mit einem Lot von J. Soccoro Díaz war Michael bei der Barista-WM 2017 in Seoul, Südkorea. Preis pro Pfund FOB 3,30 USD
www.cafeorganicomarcala.net/

ÄTHIOPIEN, Dhilgee Lot 3 (Werka)

Dieser Kaffee kommt von der Gora Kone Washing station. Produziert wurde er von 700-800 Kleinstbauern mit einer Farmgröße von oft nicht mehr als 1 ha. In dieser Region von Oromia wachsen pro Hektar maximal 1500 Kaffeepflanzen, wobei eine Pflanze nur 100 - 200g Rohkaffee liefert. Gedüngt wird, wenn überhaupt nur mit Kompost. Der Kaffee ist nicht bio zertifiziert. Die Anbauhöhe beträgt rund 1900m. Der Dhilgee ist gewaschen aufbereitet (24-48h fermentiert) und wurde 15-18 Tage auf African Beds getrocknet. Es handelt sich um einen Grade 1 von Nordic Approach. Preis pro Pfund FOB 3,10 USD

BRASILIEN, Jaguara André García

Auf der Jaguara Farm wird seit 2001 auf einer Höhe mehr als 1000m Spezialitätenkaffee angebaut. André García legt nicht nur höchste Wert auf Qualität, sondern auch auf Nachhaltigkeit. Mittels Kaffeerost-resistenten Pflanzen und integriertem Landbau ist es ihm gelungen, nachhaltigen Kaffeeanbau mit großartiger Qualität (SCAA 87 Punkte) zu verbinden. Wir haben uns für das Microlot # 17 entschieden. Die am Strauch gelben Kirchen der Varietät Yellow Catuaí werden trocken aufbereitet (natural). Wir haben diesen Kaffee als Single Origin im Programm und verwenden ihn im blu: italian style espresso blend.

Der brasil schmeckt sehr süß und schokoladig. Imported by Nordic Approach. Preis pro Pfund FOB 2,25 USD