27. Mai 2019
Der Donnerstag war ein Reisetag. Es ging zuerst per Schnellboot und dann zu Land vom Yasuní über Coca nach Tena. Erst am Freitag besuchten wir das Kichwa Dorf Rukullakta mit der Kaffeekooperative Wayakuri. Wir importieren erstklassigen Robusta von dieser Kooperative. Vor vier Jahren war ich das erste Mal hier und die Veränderungen sind beeindruckend. Das selbstverwaltete Dorf hat zum ersten Mal eine Frau zum Häuptling gewählt. Der vorige Häuptling ist nun Präsident der Kaffeekooperative....
27. Mai 2019
Am Dienstag morgen ging es also weiter Richtung Yasuní Nationalpark, ganz in den Osten Ecuadors, direkt an die Grenze zu Peru. Tiefer in den Amazonas kann man in Ecuador nicht vordringen. Wir fuhren den Río Napo, der hier gigantische Ausmaße erreicht, entlang. Zum Glück organisiert die GIZ (Deutsche Entwicklungszusammenarbeit) nun wieder unsere Transporte auf dem Wasser und zu Land. Die Flussufer sind von Kichwa Indigenen besiedelt. Auch hier haben wir einige Kommunen und deren Felder...
22. Mai 2019
Erdöl, Schlangen, Palmöl und Kaffee
19. Mai 2019
Wir haben es nach Ecuador geschafft und bereits die erste Kooperative besucht!